13
März
2021

Hygienekonzept

  • Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung 
  • schriftliche Erfassung aller Anwesenden beim Training               (wird 4 Wochen aufbewahrt)
  • Mundschutzpflicht vom Auto bis zum zugeteilten Pause-Platz auf dem Trainingsgelände (kenntlich gemacht durch Pylonen)
  • Händedesinfektionsmittel vor Betreten des Platzes nutzen
  • Ein- und Ausgang nur separat nutzen
  • während des gesamten Trainings muss ein Mindestabstand von 2 Metern  eingehalten werden (oder Mundschutz aufsetzen)
  • bei einer Inzidenz zwischen 35 - 50 müssen alle Hunde angeleint bleiben
  • ab einer Inzidenz über 50 -100 bekommen die Teams eine 8x8 m Zone zugeteilt und die Hunde müssen angeleint bleiben.
  • bei einer Inzidenz über 100 fällt das Training aus und wird für Poften Teams online angeboten
  • Wassernapf für die Hunde bringt bitte jeder selbst mit
  • keine Nutzung eines WC möglich und kein geselliges Zusammensitzen
  • Freitags müssen die Teams, die Örtlichkeiten direkt nach dem Training verlassen
  • keine Zuschauer und zusätzlichen Personen auf dem Gelände
  •  
  • Hygienebeauftragte ist Anke Opwis und Patricia Braun

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.